Ehrenordnung des FC Obernzell-Erlau

Ehrenordnung des FC Obernzell-Erlau e.V.

Der FC Obernzell-Erlau hat sich aufgrund des §5 Abs. 9 der Vereinssatzung vom 06.02.2009 die nachfolgende Ehrenordnung gegeben, die am 12.02.2016 von der Jahreshauptversammlung beschlossen wurde.

§ 1

Grundsatz

Der FC Obernzell-Erlau verleiht nach Maßgabe dieser Ehrenordnung an seine Mitglieder Auszeichnungen.

Auszeichnungen können auch an Nichtmitglieder verliehen werden.

§2

Auszeichnungen

Die Auszeichnung erfolgt durch die Verleihung

a) von – Urkunden
– Ehrenurkunden
– Vereinsabzeichen

b) – der Ehrenmitgliedschaft
– der Ehrenvorstandschaft

§ 3

Vereinsmitgliedschaft

Für Mitgliedschaft im Verein werden folgende Auszeichnungen verliehen:

– 10 Jahre Vereinsmitgliedschaft Urkunde
– 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft Ehrenurkunde
– 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft Ehrenurkunde + Ehrennadel
– 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft Ehrenurkunde mit Rahmen + Ehrennadel

§4

Besondere Verdienste

Geehrt werden können:

– Mitglieder für besondere Verdienste und Leistungen für den Verein oder
– Mitglieder für besondere sportliche Leistungen
– Nichtmitglieder für besondere Verdienste und Leistungen für den Verein

Der Vereinsausschuss entscheidet mit einfacher Mehrheit darüber, wer geehrt werden soll und über die Auszeichnung (§2): Vorschläge können von allen Vereinsmitgliedern eingebracht werden.

§5

Ehrenmitgliedschaft

Die Ehrenmitgliedschaft ist eine besondere Auszeichnung. Sie kann nur an Mitglieder verliehen werden.

Die Ehrenmitgliedschaft wird nach Maßgabe des § 4 an die Mitglieder verliehen.

Die Ehrenmitgliedschaft soll grundsätzlich in der Jahreshauptversammlung oder bei besonderen Anlässen erfolgen.

Die Bestimmungen des §5 (Mitgliedschaft) der dieser Ehrenordnung zugrunde liegenden Vereinssatzung in ihrer gültigen Fassung sind entsprechend anzuwenden. Die Entscheidung über die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft muss mit ¾ Mehrheit des Vereinsausschusses erfolgen. Sie kann nur auf einstimmigen Beschluss des Vereinsausschusses entzogen werden.

§6

Private Anlässe

Zur Hochzeit, zum 65., 70., 75., 80., 85., usw. erhält der Jubilar eine Karte und ein Geschenk im Rahmen der steuerlichen Zulässigkeit.

Andere Anlässe bleiben von Seiten des Vereins grundsätzlich unberücksichtigt. Bei Todesfällen obliegt es dem Vorstand, eine Totenehrung (still oder öffentlich) vorzunehmen.

§7

Inkraftsetzung

Diese Ehrenordnung tritt sofort nach dem Beschluss durch di Jahreshauptversammlung in Kraft.

Obernzell, den…12.02.2016…………..

Walter Wellisch Armin Fürst
………………………………….. ……………………………………..
1.Vorstand 2.Vorstand

Geburtstage März


03.03. Galle Siegfried
03.03. Schanzer Gerhard
05.03. Würzinger Christoph
07.03. Koll Tobias
08.03. Fürst Armin
11.03. Fesl Franz-Josef
12.03. Leidinger Hannes
13.03. Krüger Leon
14.03. Weiß Christine
17.03. Rühl Florian
23.03. Kronawitter Martin
30.03. Riedl Georg